UP-Vorgelat T-35 weiß, 1kg Vergrößern

UP-Vorgelat T-35 weiß, 1kg

1020012

Neuer Artikel

UP-Vorgelat T-35 weiß, 1kg

Mehr Infos

20,83 €

20,83 € pro Stk

Auf meine Wunschliste

Paypal Zahlung
Paypal Zahlung

Technische Daten

GweichtKG

Mehr Infos

UP-Vorgelate sind ideale Deckschichtmaterialien mit geringster Schichtstärke und hoher Farbintensität. Sie sind als Vorgelat (Feinschichtharz, Gelcoat, Vorlack etc.) sowie als Topcoat (Deckschicht, Schlusslack etc.) für Polyester- und ausgesuchte Epoxidlaminierharze geeignet. Insbesondere im Flugzeugbau, hier vor allem für manntragende Segelflugzeuge und Modellflugzeuge, aber auch für den Bootsbereich oberhalb der Wasserlinie finden sie Anwendung. UP-Vorgelat T-35 ist ein speziell für den Segelflugzeugbau entwickeltes Produkt mit erhöhter Dehnung.

 

Technische Daten:

 

 

 

UP-Vorgelat T-35 : Härter SF-10 : Verdünner SF 

Topfzeit (ohne Verdünnerzugabe)

 20°C

 ca. 30-45 min

Belastbarkeit

 20°C

nach ca. 2 - 4 Stunden klebfrei

 nach 5 - 6 Stunden leicht belastbar

 nach 2 - 3 Tagen voll ausgehärtet

Gelierzeit

 20°C

 ca. 100-150 min

 Mischungsverhältnis

 Gew.Teil

 100 : 10 : bis zu 10 (Möglichst wenig Verdünner verwenden!)

 

 Verarbeitungstemperatur:

 

Die optimale Verarbeitungstemperatur liegt bei 20-25°C. Tiefere Temperaturen bewirken eine starke Zunahme der Viskosität und damit eine erschwerte Verarbeitung. Bei höheren Temperaturen ist die Topfzeit verkürzt (bei 30°C verkürzt sich z.B. die Topfzeit auf die Hälfte).

 

Verarbeitungshinweise:

 

UP-Vorgelate basieren auf ungesättigten Polyesterharzen, sind absolut paraffinfrei und härten mit seidenmatten und vollkommen klebfreien Oberflächen aus. Das Deckvermögen von T-35 ist geringer wie das von T-30. Hervorzuheben ist die gute Schleif- und Polierbarkeit der Oberfläche.

 

Die hier angegebenen Mischungsverhältnisse beziehen sich auf Standardanwendungen (Streichen, Spritzen). UP-Vorgelat T-35 sollte bevorzugt gespritzt werden (Luftpistole Düse 2-3mm, Druck 3-5bar oder Airless mit Düse und Druck je nach Objektgröße). Für Luftfahrtteile ist zum Spritzen der Härter SF-10 vorgesehen.

 

Beim Auftragen mehrerer Spritzgänge müssen die einzelnen Spritzgänge "nass in nass"ausgeführt werden. (Ablüftzeit zwischen den Spritzgängen ca. 5-10 min.) Beginnt die untere Schicht bereits zu gelieren, besteht die Gefahr der "Elefantenhautbildung", d. h. die angelierende Schicht wird durch das Styrol der neu aufgetragenen Schicht angelöst. Die untere Schicht quillt dabei auf und ist irreparabel zerstört.

 

Ein Auftrag mit Pinsel oder Walze ist ebenfalls möglich. Durch die thixotrope Einstellung kann eine Nassfilm (Schichtstärke bis ca. 0,5mm) an senkrechten Flächen aufgetragen werden.

 

Die maximale Schichtdicke pro Arbeitsgang darf 0,1 mmnicht überschreiten. Zwischen den einzelnen Arbeitsgängen eine genügend lange Ablüftzeit (ca. 5-10 min.) einhalten, damit die enthaltenen Lösemittel aus der aufgetragenen Schicht vor dem Gelieren restlos entweichen können.

 

Lagerungshinweise:

 

Die Lagerfähigkeit des UP-Vorgelat T-35 beträgt:

  • bei Temperaturen unter +10°C ca. 6 Monate,
  • bei +10 bis +20°C 3-4 Monate.

Die einschlägigen Sicherheitshinweise zum Umgang mit Polyesterharzen und Härtungsmitteln sowie Hinweise zur sicheren Verarbeitung sind zu beachten!

Bewertungen

Aktuell keine Kunden-Kommentare

Eigene Bewertung verfassen

UP-Vorgelat T-35 weiß, 1kg

UP-Vorgelat T-35 weiß, 1kg

UP-Vorgelat T-35 weiß, 1kg

Zubehör

Download